Polytechnik Deutschland GmbH
Tel. +49 (0) 7191 911 525 - 0
Fax +49 (0) 7191 911 525 - 99
office[at]polytechnik.cc

Aktuelles

Betreiberseminar Hennigsdorf 13. -14.06.2018

Dieses Jahr hatten wir das Vergnügen mit 21 Teilnehmern unser Anlagenbetreiber-Seminar durchzuführen.

Veranstaltungsort des Seminars war dieses Jahr die Stadt Hennigsdorf mit der Besichtigung des Biomasseheizwerks der KPG Hennigsdorf.

Im Vergleich zu den letzten Jahren war das Seminar nicht ausschließlich auf ORC-Anlagenbetreiber ausgelegt. Polytechnik Deutschland GmbH möchte grundsätzlich allen Betreibern von Biomassefeuerungen die Möglichkeit bieten, Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und offene Fragen zu diskutieren.

Neben den Vorträgen der Polytechnik-Gruppe gaben die Präsentationen der Unternehmen Turboden, Lühr Filter, Howden Turbo und Prolignis Energie Consulting jede Menge Diskussionsmaterial, welcher von den Teilnehmern gerne aufgegriffen wurden.

Die Besichtigung des Heizkraftwerks wurde genutzt, um sich ausführlich vom Betreiber die Entwicklung des Projekts in den letzten Jahren sowie im Einzelnen die Funktionsweise, Vor- und Nachteile der Komponenten erklären zu lassen.

Abseits der Agenda erhielten die Teilnehmer bei den Kaffeepausen und beim gemeinsamen Mittag- und Abendessen zahlreiche Möglichkeiten, Kontakte auszutauschen und mit den Referenten offene Fragen zu diskutieren.

Polytechnik Deutschland GmbH möchte sich nochmals bei den Teilnehmern und Referenten für die Vorträge sowie die offene Diskussionen zu kritischen Themen bedanken.

Die gesamte Veranstaltung wurde von den Teilnehmern erneut sehr positiv bewertet.

Somit freuen wir uns sehr im nächsten Jahr Ihnen wieder eine entsprechende Veranstaltung anbieten zu dürfen.

Falls Sie Interesse an Vorträgen der bisherigen Seminarveranstaltungen haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über die E-Mail-Adresse Office[at]polytechnik.cc.

Hier geht es zur Bildergalerie.


Wenn Sie Interesse an der Veranstaltung haben schicken wir Ihnen gern die Unterlagen zu.

 Expertenforum Biomasse-Energie

Treffen der Anlagenbetreiber am 13./14.06.2018 in Berlin-Hennigsdorf

Die Polytechnik-Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Bei zahlreichen Projekten haben wir erneut unsere Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unter Beweis gestellt. Polytechnik zählt zurecht zu den führenden Herstellern von Biomassefeuerungsanlagen im mittleren Leistungsbereich weltweit. Um diese Position zu halten, betreiben wir intensive Forschungsarbeit. Unsere modellbasierte Regelung ist bereits erfolgreich im Einsatz, in den Bereichen Holzvergasung und -verkohlung stehen die entsprechenden Produkte vor der Markteinführung. International hat die Polytechnik-Gruppe ihren Expansionskurs fortgesetzt und sich hierbei insbesondere in China und in Südostasien nochmals stärker positioniert.

Auch für die Polytechnik Deutschland GmbH war 2017 ein erfolgreiches und interessantes Jahr. Erstmals haben wir eigenständig und erfolgreich ein Anlagenbau-Projekt im Bereich der energetischen Verwertung von Recyclingholz umgesetzt.

Im Rahmen unseres Treffens der Biomasse-Anlagenbetreiber bieten wir Ihnen wieder die Gelegenheit, sich über neue Entwicklungen zu informieren, fachlich mit anderen Betreibern auszutauschen und neue Kontakte zu schließen.

Geplante Seminarvorträge

Moderne Feuerungstechnik – optimierte Feuerraumgeometrie und intelligente Regelkonzepte im Hinblick auf Wirkungsgrad, Regelgenauigkeit, Verbrennungsgüte und Emissionen

Brennstoffe – Einfluss der Brennstoff-Zusammensetzung auf Lebensdauer, Emissionen, Ablagerungen und Reisezeit, Aschequalität

Heizflächenverschmutzung an biomassebefeuerten Kesselanlagen, Beseitigung von Ablagerungen

Rauchgasreinigung – Filtersysteme, primäre und sekundäre Maßnahmen zur NOx-Minderung

Holzasche – Eigenschaften in Abhängigkeit des Brennstoffs, Verwertung, Entsorgung, Altholz-VO, Zertifizierungen

EEG, KWKG, EWG und sonstige Förderprogramme für Biomasseanlagen, Anschlussförderung nach EEG

Dampfturbinen – Bauformen, Wahl der geeigneten Turbine unter Berücksichtigung der kundenspezifischen und der gesetzlichen Anforderungen, Konformitätserklärung nach BDEW

Ertragsoptimierter Betrieb von biomassebefeuerten Kessel- und Kraftwerksanlagen – Beispiele aus der Praxis für die Praxis

Innovationen und neue Konzepte, Vorstellung von Leuchtturmprojekten, aktuelle Forschungsprojekte

Anlagenbesichtigung durch das Holzkraftwerk Henningsdorf

Wenn Sie Interesse an der Veranstaltung haben schicken wir Ihnen gern die Unterlagen zu.


EEG 2017 – Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Biomasse

Fazit: Geringe Beteiligung an der ersten Biomasseausschreibung
Von insgesamt 33 Geboten haben 24 Anlagen einen Zuschlag mit einem Gebotsumfang von 27.551 kW erhalten.
Das Gesamtvolumen lag deutlich unter dem Ausschreibungsvolumen von 122.446 kW.
Lediglich 4 Neuanlagen haben an der Ausschreibung teilgenommen.
Im durchschnitt aller Gebote erhielten die Anlagen einen Zuschlag bei 14,30 ct/kWh.

Die nächste Ausschreibung für Biomasse findet im September 2018 statt.
Weitere Informationen und Daten finden Sie bei der Bundesnetzagentur unter www.bundesnetzagentur.de


LIGNA 2017 schließt ihre Türen

Mit mehr als 1.500 Aussteller und 93.000 Besuchern endete am Freitag, den 26. Mai eine der wichtigsten Messen im Bereich der Forst- und Holzwirtschaft.
Die Zahl der internationalen Besucher mit ca. 45% unterstreicht mal wieder die große Bedeutung und den Stellenwert dieser Messe.

Polytechnik Deutschland GmbH bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern auf der LIGNA 2017.
Neben dem produktiven Erfahrungsaustausch mit bestehenden Kunden möchten wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen und Interessen der neuen Kunden an unseren Produkten und Dienstleistungen herzlich bedanken.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Messe 2019 und stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.


LIGNA 2017,   22.-26.Mai

Die Messe LIGNA in Hannover ist mit mehr als 1.500 Aussteller aus über 40 Länder eine der wichtigsten Messen im Bereich der Forst- und Holzwirtschaft.
Vorträge und Kongresse hochqualifizierter Referenten rund um das Thema Holz ergänzen das große Spektrum der Aussteller.
Polytechnik Deutschland GmbH mit den anderen Tochtergesellschaften der Polytechnik-Gruppe gehört auch dieses Jahr zu den Teilnehmern des Ausstellungsschwerpunktes „Energie aus Holz“.
Gerne würden wir Sie zum gegenseitigen Kennenlernen an unserem Standort Halle 25 Stand K22 auf der LIGNA  vom 22. bis 26. Mai 2017 in Hannover begrüßen.

Weitere Informationen finden Sie unter:  http://www.ligna.de/Aussteller


EEG 2017 – Übersicht für Bestandsanlagen

Der Deutsche Bundestag hat in seiner 184. Sitzung am 08. Juli 2016 das EEG2017 verabschiedet, welches ab dem 01.01.2017 in Kraft tritt.

Ziel dieses Gesetzes ist es, nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu ermöglichen, volkswirtschaftliche Kosten der Energieversorgung langfristig zu verringern, fossile Energieressourcen zu schonen und Weiterentwicklung von Technologien zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energie zu fördern.

Der Anteil der erneuerbaren Energie am Bruttoenergieverbrauch soll bis 2020 auf mindestens 18 Prozent steigen. Bei Biomasseanlagen wird die Förderung über das EEG2017 durch ein Ausschreibungsverfahren ermittelt. Die Ausschreibung wird für Bestands- und Neuanlagen durchgeführt.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Ausschreibungsbedingungen für Bestandsanlagen geben.

Brutto-Zubau von Biomasseanlagen
– 150 MW in den Jahren 2017 bis 2019
– 200 MW in den Jahren 2020 bis 2022

Anschlussförderung
– Anlagen mit höchstens noch 8 Jahren bestehendem Zahlungsanspruch nach dem EEG können freiwillig an einer Ausschreibung teilnehmen.
– Eine Mindestgröße für Bestandsanlagen zur Teilnahme an der Ausschreibung gibt es nicht.

Zahlungsanspruch
– Der neue Zahlungszeitraum für bestehende Biomasseanlagen beträgt 10 Jahre.
– Die Frist beginnt frühestens ab dem 13ten und spätestens vor dem 36ten Kalendermonat nach der öffentlichen Bekanntgabe des Zuschlages. Der Zeitpunkt ist von Betreiber frei wählbar.

Höchstwert für Gebote von Bestandsanlagen
– Der Höchstwert beträgt 16,9 Cent/kWh, jedoch begrenzt auf die durchschnittliche Höhe des anzulegenden Werts für den in der Anlage erzeugten Stroms nach dem EEG der Anlage in den drei vorangegangenen Kalenderjahren.

Voraussetzung
– Die Anlage gilt ab dem Zahlungsanspruch als neu in Betrieb genommen. Ab diesem Tag muss die Anlage alle Anforderungen erfüllen, die für Anlagen gelten die nach dem 31. Dezember 2016 in Betrieb gegangen sind.
– Der Anlagenbetreiber muss dem Netzbetreiber durch einen Umweltgutachter bescheinigen, dass die Anlage für einen bedarfsorientierten Betrieb technisch geeignet ist.

Die aufgelisteten Punkte sind lediglich ein Auszug aus dem EEG2017 und geben keine Gewähr auf Vollständigkeit.
Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Das EEG2017 stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

https://polytechnik.cc/wp-content/uploads/2016/11/EEG2017-Bundesgesetzblatt-Nr.49.pdf


Bericht Betreibertreffen 07. – 08.11.2016

Mit insgesamt 42 Teilnehmern starteten wir unser diesjähriges ORC-Anlagenbetreiber-Seminar.

Veranstaltungsort für den theoretischen Teil war in diesem Jahr die Stadt Balingen auf der Schwäbischen Alb. Als Referenten waren neben den Vertretern der Polytechnik-Gruppe die Vertreter eines namhaften Pumpenherstellers (Speck Pumpen), eines Sachversicherers (HDI Risk Consulting), sowie erneut der Firma Turboden anwesend.

Schwerpunkte bildeten erneut die Themen Betriebsoptimierung und vorbeugende Instandhaltung, aber auch die Betriebssicherheit und der betriebliche Brandschutz wurden eingehend diskutiert.

Die gemeinsam verbrachten Pausen sowie das gemeinsame Abendessen dienten dazu sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Am zweiten Tag erfolgte die Besichtigung des ORC-Heizkraftwerks der Klärschlammverwertung Albstadt GmbH. Hierbei handelt es sich um ein kleines Biomasseheizkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 300kW, installiert sind eine Feuerungsanlage der Fa. Polytechnik und ein ORC-Modul der Fa. Adoratec. Der Betreiber nahm sich sehr viel Zeit für die Führung durch die Anlage und erläuterte sehr detailliert die Funktion aller Gewerke.

Das diesjährige ORC-Betreibertreffen wurde von den Teilnehmern erneut sehr positiv bewertet, daher soll es auch im nächsten Jahr wieder eine entsprechende Veranstaltung geben. Darüber hinaus soll aber auch eine wesentlich engere Vernetzung der Anlagenbetreiber untereinander erreicht werden, damit sich diese auch unabhängig von dem nur einmal jährlich stattfindenden Seminar regelmäßig austauschen können. Im nächsten Schritt wird Polytechnik Deutschland hierzu auf der Homepage eine Diskussionsplattform bereitstellen.

0homepage Schulte Erdmann Heiß Zölchkl 0homepage Undenkl
0homepage Thiemkl 0homepage Bertanzikl
0homepage Gebäudebildkl 0homepage Gruppe Anlagekl
0homepage Gruppe Anlage2kl 0homepage im Kesselhauskl
OLYMPUS DIGITAL CAMERA 0homepage Klärschlammkl

Einen ausführlichen Bericht über das Betreibertreffen finden Sie hier.

https://polytechnik.cc/wp-content/uploads/2016/02/2016-11-14-Bericht-Erfahrungsaustausch-zwischen-ORC-Anlagenbetreibern.pdf


Betreibertreffen am 07. und 08. November 2016

Das nächste Betreibertreffen findet in Balingen/ Albstadt statt. Am ersten Tag werden praxisbezogene Vorträge zu verschiedenen Themen mit Diskussionsrunden stattfinden.

Am zweiten Tag der Veranstaltung wird das Biomasse-ORC-Heizkraftwerk der Klärschlammverwertung Albstadt GmbH besichtigt.

Seminarvorträge

  • Rückblick auf das Betreiberseminar 2015; Wünsche und Anregungen für 2016
  • Typische Betriebsdaten und optimierte Betriebsweise von ORC-Kraftwerken
  • Sicherheitsbetrachtungen, Ausfall kritischer Bauteile und dessen Folgen, Brandschutz
  • Vortrag der Fa. Speck: TÖ-Pumpen, Aufbau, Besonderheiten, FU-Regelung etc.
  • Vortrag der HDI: Brandschutzanforderungen an Biomasse befeuerte TÖ-Anlagen und ORC-Kraftwerke aus Sicht eines Sachversicherers
  • Vorbeugende Wartung / Instandhaltung von ORC-Modulen, wiederkehrende Prüfungen; Neuentwicklungen im ORC-Bereich
  • Gemeinsame Ersatzteil-Bevorratung für Maxxtec/Adoratec-ORC-Anlagen
  • Zusammenfassung, allgemeine Diskussionen

RENEXPO 2016 in Augsburg

Die 17. Energiefachmesse in Bayern ist die wichtigste Messe für den Energiemarkt. Zahlreiche Fachtagungen, Produktpräsentationen und Vorträge zu der aktuellen und zukünftigen Energieverordnung sind der Schwerpunkt.

Am Donnerstag, den 06.10.2016 um 13.30 Uhr in Halle 7 der RENEXPO hält Herr Dr. Heinrichsberger von Polytechnik Österreich den Vortrag „Biomasseanlagen – Optimierung mit Hilfe eines neuartigen Regelungskonzept“

Wir würden uns freuen Sie hierbei begrüßen zu dürfen.

Nähere Informationen über den Kongress erhalten Sie unter www.fachkongress-holzenergie.de


ORC-Anlagen-Betreibertreffen 23. und 24.11.2015

Hier ein kleiner Rückblick auf unser ORC-Anlagen-Betreibertreffen in Tirschenreuth/Plößberg am 23. und 24.11.2015. Vorträge wurden von den Firmen Fragol, Turboden, dem TÜV Süd und Polytechnik gehalten.

Themen waren:
– Grundsätzlicher Aufbau von ORC-Kraftwerken, Hauptkomponenten, Aufstellung, typische Betriebsdaten, Wirtschaftlichkeit
– Vorbeugende Wartung und Instandhaltung von Biomasse-feuerungen und Thermoölanlagen
– Betriebsmedien (Thermoöl, Silikonöl) – Eigenschaften, Brandschutz, etc.
– Wiederkehrende Prüfungen an ORC-Kraftwerken
– Auswertung der Fragebögen, Schwachpunktanalyse ORC-Kraftwerke, Verbesserungsmöglichkeiten
– ORC-Module – Aufbau, Funktion, wesentliche Betriebsdaten, Betriebsoptimierung

Seminarraum Seminar
Praktische Betreiberschulung am ORC-Kraftwerk der Fa. Gregor Ziegler in Plößberg, Begehung der Anlage.

Vorbeugende Wartung und Instandhaltung von mit Biomasse befeuerten Thermoölanlagen vor Ort an der Anlage.
Ziegler_2


Kontaktieren Sie uns einfach bei Fragen

© Copyright by Polytechnik Deutschland GmbH
Powered by TMC SOLUTION